Bikezeugs

Auch wenn es keine Bilder gibt. Ich musste mich heute Nachmittag noch meinen Bikes widmen. Das INTENSE  knarzte und auch das KISH begann gestern zunehmend zu knacken. Mal sehen, was man da machen kann. Ausserdem sind am KISH die hinteren Bremsbeläge ziemlich runtergefahren und da wollte ich auch noch ein paar Neue montieren.

Also packte ich das KISH zuerst auf dem Montageständer. Hinterrad raus, Bremsbeläge raus, neue rein, o.k. Nun demontierte ich die Kurbel und mit einer grossen Zange konnte ich auch die Innenlagerschalen demontieren. Ich putzte alles feinsäuberlich, schmierte alle Teile und baute es wieder zusammen.  Eine kurze Testfahrt... Das Knacken ist weg. Gut. Die hintere Bremse schleift ein wenig. Ich entscheide mich, den Bremsattel neu auf die Scheibe auszurichten und das bringt dann auch den gewünschten Erfolg. Nun funktioniert das KISH wieder bestens.

Beim INTENSE kriege ich die Lagerschalen nicht weg. Ich reinige also nur die Kurbelarme und schmiere die Lager von aussen. Doch das Knacken ist nicht weg. Ich drücke am Bike herum um das Geräusch besser orten  zu können. Irgendwie scheint es mit der hinteren Federung zusammen zu hängen. Das Bike kommt nochmals auf den Ständer und ich kontrolliere alle Befestigungen. Und siehe da: die Befestigungsschraube am untersten Gelenk  sitzt nicht ganz fest, während alle anderen ganz fest gezogen sind. Ich ziehe die Schraube fest... é voila: Das Knacken ist weg. O.K. Wieder etwas gelernt.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.