mit dem ARROW an den Gigathlon

Es hat sich ja schon seit längerem abgezeichnet und die zwei Schlusstage im Elsass gaben mir die letzte Bestätigung. Ich werde mit dem ARROW Sirius Red Racing, Jahrgang 2001, die sieben Tage mountainbiken am Gigathlon bestreiten. Das INTENSE ist leider zu spät dran und das KISH empfinde ich für anspruchsvolle Alpentouren als zu hart. In drei Wochen geht es los und bis dahin muss ich das ARROW nun also optimal vorbereiten. Die Knarzgeräusche müssen weg, ev. noch eine neue Kette, das sollte reichen. Ersatzbremsbeläge habe ich schon.

Gleich nach Feierabend nutzte ich das sommerliche Wetter um  beide Elsass-Bikes gründlich mit Wasser zu putzen und sie zum trocknen in die Abendsonne zu stellen. Nach dem Abendessen verzog ich mich dann in die Garage um zuerst das KISH und dann das ARROW genauer unter die Lupe zunehmen.

Am KISH fettete ich die Kassette neu auf den Freilaufkörper, dann habe ich das Schaltauge weggeschraubt und mit gut Fett wieder montiert. Die Kette, Schaltröllchen und das Schaltwerk putzen (Bähh, dreckig, schmierig!). Dann überprüfe ich die linke Kurbel und siehe da, die ist nicht wirklich festgezogen. Vielleicht sind die Geräusche ja von da gekommen. Ich schraube die linke Kurbel ab und ziehe dann die Rechte mitsamt Kettenblättern und Tretlagerwelle aus den Lagerschalen. Als ich diese dann reinige fällt mir der raue Lauf des linken Lagers auf. Seltsam. Das Ding hat ja erst etwa 500km drauf. Ich fette und schmiere alles tüchtig und montiere die Teile wieder. Zum Schluss noch etwas Sprühöl an die Umwerfergelenke, die Gabeldichtungen und los auf eine Probefahrt... berghoch knarzt es noch immer. Vielleicht etwas weniger, vermutlich jedoch gleich wie vorher. Positiv betrachtet kann ich sagen, dass zumindest die Teile nicht knarzen, die ich heute gefettet habe. ;-) Wo das Geräusch jedoch herkommt, weiss ich noch immer nicht ;-(

Am ARROW habe ich dann auch den Antrieb gereinigt und den Rest sauber geputzt und eingeölt. Den Knackgeräuschen bin ich nicht nachgegangen (da war ich nicht mehr so motiviert). Ich werde morgen mit dem Bike zur Arbeit fahren und dann versuche ich die Geräusche genauer zu orten. Ich habe irgendwie schon wieder das Hinterrad im Verdacht. Dagegen spricht jedoch, dass die Geräusche nur unter Last auftreten, was halt auf den Antrieb hindeutet. Mal sehen. Dem komme ich schon noch auf die Spur.

Wie auch immer: Das ARROW ist die richtige Wahl. Mit diesem Bike bin ich die letzten Jahre schon oft über die Alpen gefahren und es gab nie ernsthafte Probleme. Das wird nun auch noch den Gigathlon 2007 aushalten.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.