Feierabendrunde

Abends um sechs Uhr traf ich Thomas und Jürg für eine Feierabendbikerunde (was für ein Wort). Wir starteten in Richtung Altberg und wollten danach noch auf der anderen Talseite auf die Lägern Hochwacht hinauf. Grosse Pläne für diese Jahreszeit... Die Altberg-Singletrails waren staubtrocken und seit langem konnte ich wieder einmal alle Passagen fahren. Jürg und Thomas gaben mächtig Gas und schon bald musste ich sie ziehen lassen. Ich habe einfach über 20 Kilo mehr "Gepäck" und das rächt sich je steiler  desto stärker. Da helfen auch meine 2'000 Kilometer in den Beinen nur bedingt. Der Abstand wird mittlerweile nicht mehr so gross wie früher aber er ist immer noch deutlich da.

Im Anstieg zur Hochwacht einigten wir uns rasch auf eine abgekürzte Variante um uns die letzten 150 Höhenmeter zu ersparen. Ausreden hatten wir ja genug:  "Es wird schon bald dunkel", "Wir haben am Altberg schon genug gepowert", "Nicht dass uns wer im Bergwerk das letzte Stück Kuchen wegisst" :-) Schön, wenn Sich drei Personen so schnell einig sind ;-) . Vor dem Restaurant noch schnell die Frisur gerichtet und dann hinein ins Vergnügen. Es hat sich -wie immer- gelohnt. Der Tacho sagt: 23 km., 1:25 Std., 520 Hm  

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

scotty am :

Wie immer einfach genial geschrieben !! Die nächste Ausrede zur schnelleren Einkehr ins Bergwerk wäre dann noch: "Nicht dass uns einer das letzte post mortem RIVELLA wegtrinkt..." Gruss Thomas
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.