Mein Blog und so...

Natürlich schiele auch ich auf die Besucherstatistik und freue mich, wenn immer mehr Menschen meine Ergüsse lesen. Und genau da fängt das Problem ja auch schon an. Wie viele der derzeit etwa 600 Besucher pro Tag sind denn wirklich Menschen? 10? 50? 100? Das allermeiste werden Suchmaschinen und irgendwelche Roboter sein. Wenn ich nur die Besucher zähle, die mehr als eine Seite pro Besuch ansehen, so sind das noch etwa 80 pro Tag. Das finde ich schon richtig viel. Bei längerem überlegen... nein, soviel werden es kaum sein.

 

Wenn ich versuche, mich anhand der Kommentare zu orientieren, könnte ich depressiv werden. Seit 8 Tagen oder 12 Beiträgen, Nichts! Ob Missgeschick (Digicam verloren), Biketour, Gigathlon, Biketeile, oder eine schöne CAD-Zeichnung, NICHTS! Null Feedback. Über alles gesehen, erhält etwa jeder dritte Beitrag einen Kommentar. Da wünsche ich mir schon mehr Interaktion mit den Lesern. Irgendwie erscheint die Hürde um einen Kommentar zu schreiben Vielen doch zu hoh.

 

Mein geplanter Blogumzug nach www.bbbeat.ch ist ins Stocken geraten. Ich scheue mich weiter zu machen und sehe immer mehr Probleme. Diesbezüglich muss ich mich etwas in den Hintern treten.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Als Aargauer unterwegs am :

Nicht etwa weil Du leicht gefrustet scheinst wegen der Kommentare. Ich lese hier gerne mit und finde das alles auch recht interessant und abwechslungsreich. Die Frage der Besucher, ist der Auslöser meines Kommentars: Ich behaupte mal, dass meine beiden Statistiken, der extremetracker und Clustermap ungefähr gleich gut sind. Sie zeigen zwar eine unterschiedliche Anzahl Besucher, scheinen aber Spam und Suchmaschinen einigermassen treffsicher ausscheiden zu können. Zähle ich nur die Zugriffe auf die Homepage selber, dann sind das täglich 1000e und die zwingen sogar etwa alle 20 bis 30 Tage den Server in die Knie. Das scheint wohl das Los oder Schicksal der freien Domains zu sein. Eine Bitte noch: mach weiter mit bloggen!
Antwort

beat am :

Hoi Urs. Nur keine Bange, ich bleibe schon noch etwas beim bloggen. War auch nicht schlecht gelaunt oder so. Waren nur so Feststellungen.
Antwort

Roman am :

Du meldest Dich, Beat, wenn Du mich brauchst, oder? Und mach weiter! Es gibt viele Beiträge, die man einfach stehen lassen kann, ohne etwas zu sagen. Das heisst aber nicht, dass die Beiträge schlecht sind.
Antwort

beat am :

Hoi Roman. Ja danke, ich werde mich bei Dir melden. Und ja, vieles braucht gar keinen Kommentar.
Antwort

Krusenstern am :

Nur nicht beirren lassen, diese Phase hat jeder Blogger mal. Ich habe mich deswegen vor zwei Monaten mal (kostenlos) bei http://www.w3counter.com/ angemeldet und siehe da - die Zahlen dort erscheinen mir am realistischsten... Zu den Kommentaren: Die Schweizer exponieren sich einfach nicht so gerne, wie zum Beispiel die Deutschen oder gar die Amis (welche oft ungeachtet ihrer Sachkenntnis einen Kommentar abgeben). Ich habe lieber wenige Kommentare, die wissen aber wenigstens, was sie schreiben und bringen mir wertvollen Input. Jürg
Antwort

beat am :

Hallo Jürg. Es ist halt immer der Widerspruch zwischen "Ich mache das vorwiegend für mich" und "liest das überhaupt irgendwer?" Wäre dies überhaupt nicht wichtig, würde man ja nicht im Internet publizieren. Ego-Psycho-Zeugs.
Antwort

Spoony am :

Werter Beat Genau der Grund, wieso ich keine Besucherstatistik führe. Bisher hab ich hier zwei oder drei Kommentare geschrieben, aber die Seite sicher schon 60x aufgerufen. Ist ja eigentlich normal,oder? Schliesslich sind nicht alle Leser auch Blogger und damit schreibende Selbstdarsteller. ...und es wollen auch nicht alle darüber diskutieren wieso der AC 16 Schnellspanner 6 Gramm leichter ist als der AC 17 Schnellspanner ;-). Weiter so - Deine Seite macht Laune!
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.