Bike Day

Wie schon die letzten Jahre ist am Tag des "Urban City Ride" perfektes Frühlingswetter. Ich entschloss mich deshalb mit dem Bike in die Stadt zu fahren und dann auf die Rikscha zu steigen. Mein Auftrag war, dass ich einen Fotografen und einen Filmer (die beiden Herren unten rechts) durch die Stadt fahre, so dass sie immer wieder gute Fotopositionen einnehmen konnten um den Anlass zu dokumentieren.

Diese zwei Stunden sind für mich ziemlich anstrengend, weil die Fotografen die Radfahrer ja von vorne aufnehmen wollen. Das heisst: Ich muss jeweils mit den Passagieren an die Spitze des Umzugs fahren, die springen raus und machen Aufnahmen, dann springen sie wieder in die Rikscha und ich muss uns wieder durch die Massen von Radfahrern pflügen um wieder an die Spitze des Feldes zu kommen. Zwischendurch schwimmen wir auch mit dem Umzug mit, damit die Fotografen Nahaufnahmen von speziellen Leuten oder Fahrrädern machen können. Ich bin also echt gefordert.

Mittags um zwei Uhr stellte ich die Rikscha wieder in die Garage und machte mich mit dem TREK 1120 auf den Heimweg. Eigentlich wollte ich noch eine etwas ausgedehntere Tour machen doch ich stellte schon bald fest, dass meine Batterien ziemlich leer waren. Ich zog also eine eher gemütliche Rückwegvariante vor und genoss noch etwas den schönen Sonntagnachmittag. Als ich zuhause ankam, war ich doch ziemlich müde. Das GPS sagt: 63 km., 4:06 Std., 650 Hm

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.