Grobmotoriker

Mit dem Training des Zehnfingersystems werden meine bescheidenen motorischen Fähigkeiten schonungslos aufgedeckt. Obwohl grundsätzlich ein Bewegungsmensch, bin ich ziemlich grob gestrickt. Meine früheren Yoga-Aktivitäten zeigten, dass ich sehr ungelenk und wenig elastisch bin. Vor etwa 20 Jahren versuchten meine Frau und ich Klavier zu spielen und besuchten zu diesem Zweck etwa ein Jahr lang Klavierstunden. Auch da hatte ich schon das Problem, dass es mir grosse Mühe bereitet, einzelne Finger, unabhänging von den danebenliegenden Fingern, zu bewegen.

Daumen und Zeigfinger sind nicht das Problem. Die braucht man ja immer um etwas zu greifen und zu halten. Mittelfinger geht auch noch so einigermassen. Ganz schlimm ist die gezielte Bewegung des Ringfingers. Da zieht es oft den Mitterfinger mit, oder der kleine Finger zuckt. Es scheint, als sei ich nervlich nicht richtig verdrahtet oder zumindest eingerostet. Es braucht Anstrengung und Zeit, bis die Verbindung von Hirn zu Finger wieder flüssiger läuft. Da hilft wohl nur Übung.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Patrick am :

10-Finger-Tastaturschreiben habe ich glücklicherweise schon vor 20 Jahren gelernt. Heute würde mir das wesentlich schwerer fallen und mit dem Yoga geht's mir aktuell genau wie dir damals.
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.