Ich bin ein INFP-A

Wenn es draussen schneit und ich deshalb zu Hause vor dem Computer und nicht in der Stadt auf der Rikscha sitze, dann habe ich schon mal einfach freie Zeit und surfe ziel- und planlos durch die Weiten des Internets. Ich surfe von einer Seite über einen Link auf die Nächste und so weiter. Heute landete ich dann irgendwann auf 16personalities.com. surprise

Einschub: Ich glaube genau so wenig an Persönlichkeitstests wie an Horoskope. Ich will nicht sagen, dies sei alles Humbug, doch ich mag halt generell diese Schubladisierungen nicht. Ob es nun 12 Horoskop-Schubladen oder 16 Persönlichkeits-Schubladen sind, ist mir dabei ziemlich egal. Die Resultate oder Vorhersagen sind eigentlich immer positiv verfasst und so formuliert, dass sich jede und jeder irgendwie darin wiederfindet und deshalb glaubt, dass dies richtig und wahr ist. Und wer auf Facebook registriert ist begegnet ja immer wieder solchen Kurztests über die man nur den Kopf schütteln kann.

Egal. Ich hatte also zu viel Zeit und deshalb konnte ich mir auch die 15 Minuten nehmen, um die geschätzten 60 Multiple-Choice-Fragen zu beantworten. Und nun weiss ich es also. Ich bin ein Mediator, ein INFP-A. In Kurzform bedeutet diese Abkürzung: Ich bin mehr Introvertiert als extrovertiert, mehr iNtuitiv als sensorisch, mehr Fühlen als denken und eher sPontan als entschieden. Zudem neige ich eher zu -Aktion als zu Zurückhaltung.

Nach dem Test kann man sich durch mehrere Erklärungsseiten durchlesen und natürlich wird man dabei gebauchpinselt und die Vorzüge des jeweiligen Typen werden blumig beschrieben. Und klar will uns die Seite zum Schluss auch noch etwas verkaufen. Nach der gelesenen Analyse kann uns ein umfangreiches e-Book für knappe 30 Dollar den Weg aufzeigen, wie wir zu einem ausgefüllten, glücklichen und unserem Typ entsprechenden Leben finden... so schön... laugh

Natürlich gefällt mir auch die auf das eine Wort Mediator reduzierte Typisierung. Wer wäre nicht gerne ein guter Zuhörer, der andere Meinungen respektiert und eine harmonische Lösung für Alle anstrebt? Ist doch toll, oder? Wer weiss, vielleicht sollte ich mich wirklich in diese Richtung vertiefen. Irgendwann mag ich nicht mehr mit der Rikscha Menschen durch die Gegend strampeln. Da käme mir eine ruhige, sinnvolle und harmoniestiftende Tätigkeit doch sehr entgegen. Ein Mediator ist bestimmt auch besser bezahlt als ein Rikschafahrer. Vom höheren gesellschaftlichen Status ganz zu schweigen... smiley

PS: Damit ich mich nicht nur lustig mache. Falls es jemanden interessiert, Wikipedia beschreibt diese Testreihe, welche auf den Psychologen C.G.Jung zurückgehen soll ziemlich detailliert. Es wird auch darauf hingewiesen, dass die Verlässlichkeit dieser Methode nicht erwiesen werden konnte.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.