Lebenslügen

Ja, stimmt nachdenklich... und vieles davon liess mich 2011 mein bisheriges Berufsleben ändern. Ich wollte in diesem Spiel einfach nicht mehr mitmachen. Mittlerweile stelle ich fest, dass man nicht völlig aussteigen kann, doch man kann den eigenen Fussabdruck, die eigene "Schuld" doch ziemlich verringern. Man verlässt die Komfortzone, die einem das mitlaufen bietet und man lernt wieder Verantwortung für sich und sein Handeln zu übernehmen. Der Weg ist steiniger und anstrengender, doch auch selbstbestimmter und dadurch erlebnis- und erfahrungsreicher. Und das ist doch schon viel. Wenn wir unser Leben wieder stärker selbst erleben und weniger gelebt werden.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.