genug...

Habe heute nochmals knapp 40 Werbeagenturen angeschrieben und ihnen die Media-Daten von Bike Butler zugeschickt. Insgesamt bin ich nun bei 240 Werbebriefen angelangt und damit schliesse ich diese Aktion ab. 

Die ganze Werbepartner-Suche hat mich müde gemacht und ausgelaugt. Ich habe wirklich viel Zeit und Aufwand dafür investiert und trotzdem ist das Echo bisher gleich Null. Das frustriert mich schon etwas.

Natürlich... Ich bin kein Werbefachmann und auch ein ziemlich schlechter Verkäufer. Ich beherrsche wohl nicht das nötige Vokabular und habe auch nicht den Mumm um allen hinterher zu telefeonieren, mich anzupreisen und so aktiv zu verkaufen. Und ja, ich sehe auch, dass viele Trams in Zürich keine Werbung drauf haben, dass die Werbebranche grundsätzlich am jammern ist und es scheinbar für alle schwierig ist, Werbekunden zu aquirieren. Das heisst also, dass man Extra-Meilen gehen muss um Kunden zu gewinnen und gerade da tue ich mich sehr schwer.

Mit der heutigen Aktion schliesse ich nun das Thema Werbebriefe ab. Ich muss und will loslassen. Meine Saat umfasste 240 Samen die per Post verschickt wurden. Wenn nun halt alle auf unfruchtbaren Boden gefallen sind, so soll es halt so sein. Ich versuche es dennoch positiv zu sehen. Immerhin 240 Personen haben meinen Brief geöffnet und kurz angesehen. Falls sie bisher nichts von Bike Butler gewusst haben, so ist ihnen seit diesem Tag zumindest bekannt, dass es Rikschas in Zürich gibt. Und wer weiss, wenn sie schon nicht werben, so steigen sie vielleicht eines Tages selbst in meine Rikscha und geniessen eine entspannte Fahrt durch die Stadt. Das ist sowieso die beste Werbung...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.