night riding rikshaw

Die viele Weihnachtsbeleuchtung im Dezember hat mich animiert um an einer beleuchteten Rikscha herumzustudieren. Da kam mir ein Sonderangebot von Conrad Electronic gerade recht. Es handelt sich dabei um eine 5m lange LED-Beleuchtung, die mit rot/gelb/blauen LEDs bestückt ist und nebst etwa 10 verschiedenen Farben auch Programme für Farbwechsel beinhaltet (inkl. Fernbedienung).

An und für sich eine tolle Sache, doch das Problem ist ja, dass die Rikscha an sich kein Stromanschluss hat und ein eventueller Dynamo auch zuwenig Leistung bringt um die LEDs zum Leuchten zu bringen. Es braucht also eine separate 12V-Batterie und die bringt dann gleich 4kg Zusatzgewicht in die Rikscha. Egal. Ein Versuch ist es wert. Nachts sieht eine leuchtende Rikscha bestimmt super aus!

Zuerst galt es natürlich herauszufinden, wie man die 5m am besten verlegt, damit die Beleuchtung an der Rikscha gut aussieht und es auch die Sache auch nicht gleich abfällt. So wie die Lichterkette jetzt angebracht ist, sind genau 5m verlegt. Das gefällt mir eigentlich recht gut. Mal sehen, wie sich das dann im Einsatz bewährt.

Noch ungelöst sind zwei Themen im Zusammenhang mit der Batterie. Erstens sollte man Blei-Akkus nicht Tiefenentladen - ich weiss aber nicht, wie ich das effektiv verhindern kann. Natürlich kann ich ausrechnen, wie lange die Batterie bei eigeschaltetem Licht ausreicht, doch in der Praxis wird man das Licht ja öfters mal ein- und ausschalten und so wird es zumehmend schwierig abzuschätzen, ob die Beleuchtung nun schon 3 oder 3,5 Stunden brannte, d.h. ob die Batterie nun noch o.k. ist oder ob sie schon zu stark entladen wird. Das zweite Problem ist, dass ich in der Garage keinen Stromanschluss habe, an dem ich das Batterieladegerät anschliessen könnte. Hier werde ich wohl mit dem Vermieter sprechen müssen ob es eine Lösung dafür gibt. Nach der Arbeit die Batterie nach Hause nehmen, laden und am Folgetag wieder mitbringen würde theoretisch zwar gehen, doch wirklich praktikabel ist das wohl nicht. Mal sehen...

Abends war ich dann an einer Veranstaltung zum Thema "Unternehmensgründung" um mich über das Vorgehen zur Gründung einer GmbH zu informieren. Das war interessant. Diesbezüglich sollte ich mich einfach langsam entscheiden, was und wie ich es will...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.