erste Tests

Leider hat die Pad-Halterung nicht an das dafür vorgesehene Ort gepasst. Um dennoch erste Tests machen zu können, montierte ich das Google Nexus Pad vor mir an den Lenker/Vorbau.

Die Bluetoth-Verbindung zum Lautsprecher klappt einwandfreei und die BoomBox bietet guten Sound. Da gibt es nichts zu verbessern.

Die Idee, Internet-Radio live zu hören muss ich wohl abstreichen. Pro Stunde Musik werden so an die 50MB Daten über das Mobilfunknetz empfangen. Das heisst nach 100 Stunden wäre mein 5GB-Abo aufgebraucht und da wir pro Monat zwischen 150 und 200 Stunden fahren ist das nicht praktikabel. Ich werde mir wohl einen Spotify-Account leisten (müssen) und die Musik auf Pad laden und von da abspielen (das Pad hat 32GB Speicher).

Die Fotogeschichte mit Instagram und einer eigenen Facebook-Seite funktioniert soweit (www.facebook.com/bikebutler.fotos). Hier habe ich noch das Problem, dass alle Bilder spiegelverkehrt erscheinen und ich noch nicht herausgefunden habe, wie ich das korrigieren kann.

Es braucht also noch etwas Arbeit und Zeit. Als erstes muss ich an der Rikschahalterung arbeiten. Mittlerweile denke ich aber, dass zusätzlich eine Pad-Halterung am Lenker ganz nützlich ist. So hat man bei Leerfahrten das Pad unter Kontrolle und kann auch gut die Lautstärke regulieren. Von Vorteil ist auch, dass man bei Pausen mal kurz die Mails oder den Kalender checken kann. Stay tuned!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.