Eiszeit (1)

Seit fast einem Monat bemühe ich mich nun um eine Betriebsbewilligung für mein Velotaxi. Leider wird das Ganze zunehmend zu einer Beamtenposse. Erst will sich niemand zuständig fühlen, dann werden die Zuständigkeiten zwischen Polizei und Strassenverkehrsamt hin und her geschoben und natürlich kann (oder will) einem niemand genau erläutern, wie man vorzugehen hat. Von klaren Prozessen oder irgendwelchen Terminen ganz zu schweigen.

Dabei erlebte ich schon fast alle Beamtenklassiker:

  • Das hatten wir noch nie
  • Das kann ich nicht entscheiden
  • Das dauert eine unbestimmte Zeit
  • Dafür braucht es Sondersitzungen

Ich muss mittlerweile echt aufpassen, dass ich freundlich und korrekt bleibe und nicht die Beherrschung verliere. Soviel ist mittlerweile klar: Es dürfte leichter sein, in Zürich ein Bordell zu eröffnen, als mit einer Fahrradrikscha ein paar Touristen durch die Stadt zu fahren... Richtig ärgern kann ich mich immer wieder über die Aussage: "Mit ein paar Monaten Durchlaufzeit müssen Sie schon rechnen". Man könnte echt meinen, ich wolle ein Atomkraftwerk bauen...

Irgendwie ärgere ich mich mittlerweile auch etwas über mich, denn eigentlich hätte ich diese Beamten ja gar nicht aus ihrem Winterschlaf wecken, sondern einfach mit meiner Idee starten sollen. So wie es mittlerweile aussieht, hätten sie ja kaum gewusst, was es an meinem Velotaxi auszusetzen gäbe.

Ich werde das Spiel -wohl oder übel- noch etwas mitspielen müssen. Sollte sich diese Eiszeit jedoch noch etwas hinziehen, muss ich wohl andere Wege suchen. Entweder schreibe ich dann den entsprechenden Stadtrat an oder ich wende mich an den "Beobachter"...

Eiszeit...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Niki am :

Gib nicht so schnell auf. Nerve die bereits wieder eindösenden Beamten, damit sie über der Entscheidung nicht wieder einschlafen. Halte durch, Du hast doch ein Ziel vor Augen. Ich sehe Dich schließlich schon Im Sommer als Velo-Taxifahrer durch die Straßen ziehen und schwitzenden Handwerkern und Blumenfrauen zuwinken. Also, Zähne zusammenbeißen und durch :-)
Antwort

beat am :

Danke für die aufmunternden Worte! Ich bleibe da schon dran. Die behördlichen Mühlen mahlen langsam. Sehr langsam, doch immerhin mahlen sie noch...
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.