Eiszeit (2)

Ich weiss nicht genau wie lange es nun schon andauert, doch seit einiger Zeit sind hier die Aussentemperaturen nicht mehr in den positiven Bereich gekommen. Nach und nach werden kleinere Seen in der Umgebung zum Eislaufen freigegeben. Das hat bestimmt auch seinen Reiz, doch für mich (und wohl die meisten Radfahrer) ist es eher... suboptimal.

Irgendwie büsse ich nun auch etwas für meinen Entscheid Ende August ein Motorrad, statt ein Auto gekauft zu haben. Bei Minustemperaturen schränkt sich so mein Aktionsradius doch sehr ein. Dabei schreckt mich die Kälte noch nicht mal so arg, es ist mehr die Angst vor einem Sturz. Vereiste und schneebedeckte Strassen sind für Motorradfahrer einfach ziemlich gefährlich.

So bin ich also viel zu Hause und nutze die Zeit um mich für den Frühling vorzubereiten. Ich mache mich schlau bezüglich der Geschichte von Zürich, der Sehenswürdigkeiten und den berühmten Zürcher Persönlichkeiten. Wenn ich mit den Velotaxibetrieb starten möchte, sollte ich den Touristen ja auch ein paar Hintergrundinformationen bieten können.

Alles in allem muss ich etwas aufpassen, nicht in Lethargie zu verfallen und die positive Grundhaltung zu behalten. Dass der Februar in unserer Gegend die kälteste Jahreszeit ist, ist an sich normal und für einen "echten" Winter ja auch ganz schön. Dran bleiben.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.