eingespielter Wochenrhythmus

Montag bis Mittwoch bis jeweils etwa 18 Uhr arbeiten und Geld verdienen. Am Montagabend Pilates, am Dienstag Squash und am Mittwochabend Power Yoga. Mit diesem Programm reicht die Lust spätabends dann meist nicht mehr, um noch Blogeinträge zu schreiben.

Donnerstag ist Beat-Tag, der gehört nur mir. Meist fahre ich eine Velotour und davon gibt es dann einen Beitrag. Freitag ist Haushalt, Putzen und Einkaufen ist angesagt, was blogmässig nicht viel hergibt. Samstags gehe ich eigentlich immer mit Freunden auf eine Trainingstour. Sonntag ist dann Familientag, da unternehmen Karin und ich etwas gemeinsam oder mit Freunden. Oft gibt es auch davon Blogbeiträge.

So verläuft in etwa mein Leben im Arbeitsmodus, das heisst, wenn weder Karin noch ich Ferien haben und wir permanent zu Hause sind. Anfang dieses Jahr funktioniere ich genau drei Monate so, Januar, Februar und März. Im April kommen dann erste Ferien, dann ändert sich das Schema. Noch drei eingespielte Wochen, dann geht es in die Radwoche nach Riccione an die italienische Adriaküste. Ich freue mich schon...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.