Krafttraining für beat

Nach dem Einführungstraining hat mir der freundliche Trainer folgendes Ganzkörper-Kräftigungstraining vorgeschlagen, welches ich nun heute zum zweiten Mal absolvierte:
  1. Vordere Oberschenkelmuskulatur und grosser Gesässmuskel (Beinpresse, Gerät A10)
  2. Wadenmuskulatur (Beinpresse, Gerät A10)
  3. Hintere Beinmuskulatur (Beinbeugen im Sitzen, Gerät A6)
  4. Brustmuskulatur (Stossen im Sitzen, Gerät B3)
  5. obere Rückenmuskulatur (Rudern mit Last, Gerät C7)
  6. schräge Bauchmuskulatur (Rotationsgerät E4)
  7. Rücken (Lat-Ziehen, Gerät C3)
  8. Schultern (mit Kurzhanteln, heben und rotieren)
  9. Schultern (mit Kurzhanteln, Dreieck)
  10. vordere Oberarme, Bizeps (mit Langhantel)
  11. hintere Oberarme, Trizeps (an Kabelzug)
  12. Bauchmuskulatur (sit-ups mit Gymnastikball)
  13. untere Rückenmuskulatur (strecken auf Gymnastikball)

Es werden also alle grossen Muskelgruppen angesprochen und der Wunsch nach Rund-um-Fitness wurde entsprechend berücksichtigt. Ich versuche alle Übungen mit 15 Wiederholungen zu machen und das 2x hintereinander. Für das ganze Programm brauche ich somit etwas mehr als eine Stunde. Nach der Stunde Spinning und nun dem Krafttraining, war ich körperlich doch ziemlich müde. Deshalb gönnte ich mir heute noch folgendes Wellness Programm: Dampfbad-Ruhe-Sauna-Ruhe-Dampfbad-Ruhe. Schön war's! Vor allem, wenn es draussen schneit, so wie heute...

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Spoony am :

Also Beat, wenn das weiter so geht mit dem Kraftraining, musst Du schon bald wieder etwas mehr Biken um den Oberkörper in 'normale' Proportionen zu bringen. ;-) Spass beiseite, ich sollte mich auch etwas ausgeglichener Bewegen. Deine jüngsten Beiträge sind da eine gute Inspiration. Danke!
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.