dies und das

Die letzten drei Tage waren von der Erkältung und dem nach wie vor kalten Wetter bestimmt. Mir war nicht nach draussen gehen und so blieb ich vorwiegend zu Hause und erledigte so dies und das. In der Hauptsache wollte ich den Bastelraum soweit entleeren, dass ich da eine ausreichend grosse Gymnastikfläche erhalte.

Das hat alles eine lange Vorgeschichte. Früher lag meine Gymnastikmatte im Gästezimmer, welches nun unser Büro ist, wo ich viel Zeit verbringe. Seither gab es aber nicht mehr viel Gymnastik und es war rasch klar, dass es nur die Lösung mit dem Bastelraum gibt. Nur, der Bastelraum wurde in den letzten Jahren irgendwie zugemüllt. Alte PCs, Kopierer, Drucker, Velos, alte Verpackungen, Gerümpel, der sich halt so anhäuft und von dem man sich -oft auch aus Faulheit- nur schwer trennt.

In der Zwischenzeit entsorgte ich all den Elektro- und Elektronikschrott und räumte nach und nach aus. Karton und Verpackungsmaterial wurden entsorgt und das was da blieb, sollte seinen richtigen Platz finden (oder zumindest vorübergehend). Zum Schluss rückte ich die übrig gebliebenen Möbel an die Wand, so dass ich möglichst viel Fläche in der Raummitte erhalte.

Das hat alles Zeit gebraucht und die letzten drei Tage gaben mir die Möglichkeit hier dran zu bleiben und "meinen eigenen Gymnastikraum" endlich fertig zu machen. Auf dem alten Büropult steht nun nur noch mein altes Notebook mit Zusatzlautsprechern. Ich kann mir da nun Trainingsvideos anschauen und dazu die Übungen gleich mitmachen. Das habe ich dann heute Nachmittag gleich getestet. Zuerst sah ich die DVD "Die Fünf Tibeter" und turnte die Übungen je 5x mit. Danach sah ich mir noch "Power Yoga Basic" an. Das heisst, ich versuchte schon ab und zu mitzumachen, doch stimmte für mich das Tempo der Übungen nicht. Wenn man drei Mal tief atmen soll und die Anweisungen dann aber gleich weitergehen, dann komme ich nicht mit. Die Übungen an sich finde ich schon gut.

Nun ist also alles fertig und ausgetestet. Ich kann starten. Es ist wichtig, dass ich an meiner Beweglichkeit arbeite, denn wirklich beweglich bin ich nicht. Beuge ich mich beispielsweise vornüber, komme ich mit den Händen nie und nimmer bis zum Boden. Die Fünf Tibeter und der Yoga Sonnengruss will ich in den nächsten Tagen als Morgengymnastik durchführen. Das gibt einen guten Start in den Tag. Da freue ich mich drauf.

PS: Die DVDs habe ich vor Weihnachten eher zufällig und stark preisreduziert gekauft. Ich dachte mir, das Thema spricht mich an und für 9.90 kann man nicht viel falsch machen. Stimmt.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.