Top of Graubünden

Einige meiner Bikefreunde haben sich schon vor längerer Zeit für die 7-tägige Top of Graubünden Tour angemeldet. Ich war  unentschlossen. Sieben Tage sind mir irgendwie zu lange. Meist habe ich nach vier bis fünf Tagen im Sattel genug. Dann vergeht mir meist etwas die Lust. Ausserdem haben meine Frau und ich direkt nach dieser Woche zwei Wochen Ferien, wo wir nach Rom fahren möchten.  Drei Wochen Ferien am Stück schien mir etwas lang.

In der Zwischenzeit habe ich beruflich ziemlich Überstunden angesammelt, die mir gut eine zusätzliche Ferienwoche ermöglichen. Ausserdem habe ich im Internet gesehen, dass man sich auch für eine 4-Tagesvariante anmelden kann. Sehr gut. Vier Tage finde ich super. Sonntag, 05. Juli, bis Mittwoch, 08. Juli. Am Donnerstag habe ich noch einen Termin und am Freitag, 10. Juli ist der letzte Schultag vor den Sommerferien. Das passt also perfekt. Gestern habe ich mich telefonisch angemeldet und heute hatte ich die Tourunterlagen bereits im Briefkasten. Das ist ein prompter Service.

Hier noch das Höhenprofil der 4 Tagestour. Am Tag 1 stehen gleich etwas über 2'000 Höhenmeter auf dem Programm. Da scheint es richtig anstrengend loszugehen. Die drei Tage danach entsprechen von den Eckdaten in etwa unseren Trainingstouren, dafür sollte ich fit genug sein. Viel trainieren liegt ja gar nicht mehr drin, denn in etwas über zwei Wochen geht es ja schon los. Ich freue mich und hoffe natürlich, dass wir gutes Wetter antreffen werden.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.