zum zweiten Mal

Seit Samstag zeigt sich hier ja erstmals so etwas wie Frühling. Deshalb entschied ich schon gestern, heute zum zweiten Mal dieses Jahr mit dem Bike zur Arbeit zu fahren.

Ich war dann kaum 10 Minuten unterwegs als ich ein Zischen am Vorderrad wahrnahm. Mist, der zweite Plattfuss des Jahres. Also anhalten, absteigen, Rad ausbauen, aus dem Rucksack Reifenheber, Ersatzschlauch und Pumpe rauskramen. Beim aufpumpen des Reifen machte es dann plötzlich "plopp" und die Pumpe ging dann leer durch. Gibt's doch nicht! Ich schraubte die Pumpe auseinander und stellte fest, dass der Dichtgummi des Druckkolbens in zwei Stücke gebrochen ist. Nein, sowas habe ich ja noch nie gesehen. Was tun? Die Luft im Reifen reicht nicht um wirklich zu fahren. Die nächste Tankstelle liegt etwa einen Kilometer entfernt. Also alles zusammenpacken und das Bike in leichtem Laufschritt da hin schieben. Zum Glück gibt es da wirklich Druckluft und damit liess sich der Reifen im Nu aufpumpen. Soweit so gut. Hat mich eine halbe Stunde gekostet.

Der Arbeitstag war dann intensiv und spannend. Weil wir morgen eine Kunden-Umstellung auf dem Programm haben, musste ich abends unbedingt noch ein paar eMail erledigen und so wurde es dann nach 18:15 Uhr, bis ich aus dem Büro kam.

Ich habe keine Beleuchtung dabei und deshalb muss ich mich sputen, damit ich noch vor Einbruch der Dunkelheit nach Hause komme. Die Sonne ist schon untergegangen. Also los! Gas geben! Zuhause bin ich dann gut durchgeschwitzt. Sportlich gesehen war der Rückweg ganz o.k. obwohl ich es nicht wirklich schätze, wenn ich auf dem Nachhauseweg hetzen muss. Der Tacho sagt: 32 km., 1:40 Std., 400 Hm.

Bis Donnerstag soll das Wetter gut bleiben, bevor dann ein erneuter Wintereinbruch ansteht. Ich hoffe, dass ich es morgen Dienstag oder am Mittwoch nocheinmal schaffe um mit dem Bike den Arbeitsweg zurück zu legen. Mal sehen. Für ein Foto hat es heute durch die oben beschriebenen Umstände leider nicht gereicht.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.