zu spät

Schon den ganzen Tag dachte ich, dass ich gegen Abend noch aufs Bike will um noch eine kurze Runde zu drehen, bevor das Wetter dann kippt und der Regen kommt. Bis es dann soweit war, war es kurz nach 17:00 Uhr und der Himmel war schon ziemlich dunkelgrau. Es windete auch schon verdächtig....

Kaum 5 Kilometer später fielen die ersten Tropfen und der Himmel verdunkelte sich so schnell, dass man förmlich spüren konnte, wie eine Gewitterfront im Anmarsch ist. Ich konnte mir gleich noch einen Unterstand suchen, bevor es wie aus Kübeln zu schütten begann. Es regnete unglaublich stark, Blitze zuckten auf und Donner folgte. Ein richtig heftiges Sommergewitter. Ich hatte deshalb Zeit, ein paar Fotos zu machen. Nach etwa einer halben Stunde war der Spuk vorbei und ich konnte weiterfahren.

Auf dem Rückweg machte ich noch ein Foto dieses kleinen Waldbachs. Das Gewitter hat den Bach richtig anschwellen lassen. Ungewöhnlich viel Wasser. Der frische Regen erzeugt ganz eigentümliche Gerüche im Wald. Moosig, erdig, frisch. Das mag ich.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

david am :

Ich habe auch gedacht, dass das Gewitter erst später kommt. Als es dann schon vor 18 Uhr regnete war ich schon etwas überrascht, aber immerhin hat es danach wieder aufgehört.
Antwort

Paddy am :

Mir war's nach dem Gewitter zu "gruusig" um noch aufs Bike zu steigen.
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.