Übertretungsanzeige

303.1.b Überschreiten allgemeiner Höchstgeschwindigkeit innerorts um 6 - 10 km/h

  • Geschwindigkeitsbegrenzung: 50 km/h
  • Gemessene Geschwindigkeit: 63 km/h
  • Nach Abzug Sicherheitsmarge (5 km/h): 58 km/h
  • Geschwindigkeitsüberschreitung: 8 km/h
  • macht 120 Franken, netto, innert 30 Tagen.

Das war auf der Heimfahrt von dieser Biketour am 24.05.2008

Bin ich nun ein Raser? Wenn die Polizei schon 63 km/h gemessen hat, zeigte der Tacho im Auto wohl eher 70 als nur 60. Das wäre dann schon deutlich zu schnell, das müsste man merken. Vor allem innerorts. Tja, ich habe es nicht gemerkt oder es ist mir einfach nicht mehr in Erinnerung. Weder sah ich irgendwo einen Blitz, noch kann ich mich erinneren, damals bewusst schnell gefahren zu sein.

Na ja, zum Glück ist nichts Ernsthaftes passiert... Ich werde die 120 Franken bezahlen,  das Papier unter "ungeplante Ausgaben" ablegen und zukünftig den Tacho wieder etwas besser im Auge zu behalten.

Heute konnte mir das nicht passieren, denn heute war ich mit dem Bike unterwegs und damit schaffe ich es innerorts nur sehr, sehr selten auf über 50 km/h. ;-) . Der Tacho sagt: 27 km., 1:13 Std., 350 Hm.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Paddy am :

Jaja, sowas kann immer mal wieder passieren. Einmal gedankenversunken eine Strecke fahren, die man kennt, und schon ist's passiert. Unter Raser verstehe ich etwas anderes, keine Sorge. ;-)

Trailblazer am :

Ist uns vorigen Sonntag bei der Anfahrt nach La Neuville zu einer Bike Tour über den Casseral auch gerade passiert,die haben in den Dörfern Twann und Ligerz neu diverse fixe "Kästen" aufgestellt,wirklich sehr ärgerlich,die Busse ist noch nicht gekommen,hatten aber so cà 15 kmh zuviel.

spatrick8 am :

Zum Glück gibt es Bussen für Geschwindigkeitsüberschreitungen. Ich als schwacher Verkehrsteilnehmer (Velofahrer, Fussgänger) bin jeden Tag in Lebensgefahr wegen diesen unsäglichen Blechmonstern. 1500 Kilo und mehr transportieren ein Menschlein von 80 kg. Verhältnisblödsinn. spatrick8

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.