Höhenmeter sammeln

Heute bin ich also david's Tour vom 13. April 2008 nachgefahren.

Bis zum Tourstart in Winterthur Töss wählte ich die Route über Oberwil und Brütten, um den schönen Downhill runter zur BMX-Strecke nochmals fahren zu können. Heute machte ich beim "Wallride"-Bretterverschlag kurz Halt für ein Foto. Das ist noch ganz neu und erst wenige Spuren sind bis jetzt auf den Brettern sichtbar. Dieses Wallride richtig zu fahren  braucht Mut und Tempo. Beides Zutaten welche mir je länger je mehr fehlen...

Danach startete ich die Aufzeichnung und fuhr immer david's-Spuren hinterher. Die pinkfarbene Linie im Display sagte mir immer zuverlässig wo es lang ging, das hat wirklich gut funktioniert. Natürlich habe ich mich auch heute zwei, drei Mal kurz verfahren, doch man merkt jeweils schnell, dass man falsch ist, wendet und fährt auf die richtige Strecke zurück. David hat die Strecke selbst in seinem Blog schon sehr schön beschrieben, das schenke ich mir an dieser Stelle. Anfügen kann ich nur noch Kleinigkeiten: David scheut keine steilen Anstiege! Ich musste mehrmals absteigen und schieben und der  erwähnte "Fussweg nach Manzenhueb" ist wirklich die Härte und sollte besser umfahren werden. Eine heftige Schiebeaktion bergoch. Steil, mit Stufen, da leidet wohl jeder etwas.

Der Trail runter vom Hochlandenberg nach Tablat ist wirklich erste Sahne! Das muss man sich merken. Generell: Die meisten Downhills sind wirklich gut gewählt und viele Singletrails erhöhen zusätzlich den Spassfaktor. Den Schluss der Tour habe ich dann noch etwas abgeändert. Ich bin von Sennhof nicht weiter der Töss entlang gefahren, sondern bin über den Eschenberg gefahren um da beim Tierpark Bruederholz einzukehren. Nach über vier Stunden Fahrzeit brauchte ich mal eine längere Pause, mit Sandwich, Kaffee und Kuchen.

Danach fuhr ich runter nach Winterthur Töss und auf der Gegenseite wieder hoch in Richtung Neuburg. Auf dem Nachhauseweg nahm ich noch die Trails am Beeren- und am Multberg mit, bevor ich dann auf den letzten Kilometern die Beine etwas ausschüttelte. Mittlerweile bin ich über sechs Stunden im Sattel gesessen... Eine tagesfüllende Angelegeneit.. Ich freue mich richtig auf die Dusche und danach die Entspannung auf dem Gartensitzplatz. Wettermässig war es wieder ein wunderschöner Tag. Sonne satt, von früh bis spät. Temperaturen von morgens 13, 14° bis mittags etwa 23° Grad, Staubtrockene Trails, einfach perfekt.

Noch ein paar Bemerkungen zum Garmin Edge705: 1.) Ich hätte trotz GPS eine Karte mitnehmen sollen. Zeitweise hatte ich nicht die geringste Ahnung, wo ich bin. Während der Bananenpausen hätte ich mir jeweils gerne wieder etwas einen Überblick verschafft um den weiteren Tourverlauf besser abschätzen zu können. Mit dem Minidisplay ist das fast nicht möglich. 2.) GPS-Tracks können auch Fehler haben. Einmal irrte ich ziemlich durchs Unterholz bis ich merkte, dass der Track fehlerhaft war. Es fehlte ein Stück der Aufzeichnung und der fehlende Zwischenraum wurde in Luftlinie verbunden. So fahren konnte man es jedoch nicht. 3.) Die Tour war lang und hart. Der Tacho sagt: 89 km., 6:17 Std., 2'010 Hm. 4.)  Ich muss noch im Handbuch nachlesen was ich tun muss, dass ich beim Start einer Tour nicht jedesmal den Anfahrtsweg abschneide. So habe ich später zwei Datensätze für eine Tour und bis jetzt habe ich noch nicht herausgefunden, wie ich die wieder zusammensetzen kann. 5.)  Ich werde vermutlich noch andere Touren von davids blog runterladen und nachfahren. Danke für den Track und die Bereitstellung der Daten. So macht biken richtig Spass.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

david am :

Hoi Beat Freut mich natürlich zu hören, dass dir die Tour gefallen hat und du den Weg mehr oder weniger gut gefunden hast :-) Der Fussweg zur Manzenhub kann umfahren werden, aber soviel ich weiss ist das ein rechter umweg. Zu Fuss ist man wohl etwas schneller. Der Fehler im GPS Track beruht wohl darauf, dass ich vor Gündisau vergessen hatte das GPS wieder zu Starten, darum geht die Strecke dort so gerade den Berg runter. Dann wünsche ich dir noch weitere schöne Touren, obwohl der Wetterbericht ja nicht gerade gutes verspricht.
Antwort

Spoony am :

Hoi Beat, schöner Bericht Tracks zusammenfügen - Mapsource - Tracks vom GPS runterladen - Links Reiter Tracks anklicken - Mit Shift die zwei Tracks auswählen (werden blau markiert) - Rechtsklick - 'Ausgewählte Tracks zusammenfügen auswählen' - Fertig! Gruss Spoony
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.