< Bremsen-Check am Intense | Kurzeintrag >

Bike-Samstag

Heute morgen war ich bereits um 09:00 Uhr mit Jürg, Geri und Pino auf eine Trainingsrunde verabredet. Das Wetter war herbstlich. Einzelne Nebelschwaden hingen noch im Tal doch man sah bereits, dass sich der Nebel lichten würde und es gegen Mittag wohl noch richtig schön werden wird. Die Temperatur war angenehm, so um die 15° Grad und ich entschied mich für ein Langarmtrikot und Knielinge.  

Wir entschieden uns für eine Standardrunde auf den Irchel mit ein, zwei Zusatzvarianten. Das bot mir nach dem Montag zum zweiten Mal die Möglichkeit für ein Standardfoto. Man sieht darauf, dass morgens um zehn Uhr sich die Sonne so langsam durchzusetzen begann. Obwohl der Waldboden stellenweise noch recht nass und rutschig war, konnten wir viele unserer Lieblingstrails befahren. Da so gut wie keine Wanderer unterwegs waren hatten wir auch immer freie Fahrt. Beim Restaurant Tössegg machten wir einen Halt für Kaffee und Nussgipfel, bevor wir die bekannte Strecke über den Rhinsberg und die Eschenmoser-Anhöhe in Angriff nahmen.

Ich fühlte mich heute nicht sonderlich stark. Die Luft war mir zum atmen fast zu schwer und die hohe Luftfeuchtigkeit liess mich noch mehr schwitzen als sonst. Ich war deshalb froh, dass ich beim Kaffehalt ein trockenes Kurzarmtrikot aus dem Rucksack kramen und anziehen konnte. Ich merkte schon ziemlich deutlich, dass in den letzten zwei Wochen nur wenig Sport auf meinem Programm gestanden hat und dass sich deshalb mein Körper nur ziemlich unwillig belasten liess. Das war nicht schlimm. Ich liess es deshalb eher ruhig angehen und fuhr oft am Ende unserer Gruppe. Das schätze ich. Dass jeder sein eigenes Tempo gehen kann und wir immer wieder auf einander warten und acht geben, dass sich jeder wohlfühlen kann. Biken ist für uns eine Freizeitbeschäftigung für Körper und Geist und weniger leistungsorientiertes Sporttreiben.

Nach der Biketour habe ich ausgedeht geduscht und danach legte ich mich ins Bett und schlief etwas über eine Stunde. Die ideale Erholung...

Die am Donnerstag gewarteten Bremsen haben übrigens super funktioniert. Kein Schleifen oder quitschen und ein super gut definierter Druckpunkt. Ich kann wieder locker mit nur einem Finger bremsen. So macht das Spass. Deshalb möchte ich auch noch eine kleine Anmerkung zu den Kommentaren vom Donnerstag machen. Ich wollte nicht wirklich über die Kosten jammern und mir ist auch klar, dass ich belagsschonender fahren könnte. Ich fahre Swissstop-Beläge, die zwar bekanntermassen gut sind aber halt auch weich und deshalb schnell runtergefahren werden. Es gibt durchaus Beläge, die doppelt so lange halten. Zweitens weiss ich, dass ich zumindest hinten nicht optimal bremse. Ich lasse oft die Bremse schleifen was man eigentlich nicht tun sollte. Drittens fahre ich bei fast jedem Wetter und vor allem Regenfahrten gehen stark auf Kosten der hinteren Bremsbeläge. Das Wasser- Sandgemisch auf matschigen Touren ist wie Schmirgelpapier für die Beläge. Wie auch immer. Ab und zu die Bremsbeläge zu wechseln ist ja auch eine Kleinigkeit. Ich schätze die heutige Tour auf 50 km., 3:00 Std., 1'000 Hm.

A propos. Gestern Abend habe ich mir über Internet ein neues Navigationsgerät bestellt. Wieder ein Garmin Edge705. Ich habe die Suche also aufgegeben und glaube auch nicht, dass sich das alte Gerät wieder findet. Natürlich ärgern mich die Kosten, doch ich versuche einfach nicht dran zu denken... ;-)

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Spoony am :

Das mit dem Edge tut mir echt leid. Sowas nervt wirklich. In jedem Fall scheinst Du ja nicht mehr 'ohne' sein zu wollen. Eigentlich sollte in jedem GPS auch so ein Positionssender eingebaut sein, damit wäre das Problem erledigt - einfach rasch auf Google Maps nachschauen wo sich das Teil befindet. ;-)

Klaus am :

Hallo Beat,
habe mir vor 14 Tagen von satmap das aktive 10 gekauft. Für mich in Bayern ist das mit der 1.25000 Karten Abbildung ideal.
Gruß Klaus

Patrick Dreher am :

Salu Beat, wie es aussieht, bist Du immer noch überzeugt vom Edge. Ich habe mir letzte Woche ein Occasions-Colorado ersteigert und bin es aktuell auf die Biketauglichkeit hin am erproben. Ist halt schon schwerer wie der Edge und das Display ist ohne Sonneneinstrahlung zu dunkel, um es richtig ablesen zu können. Viel Spass mit dem neuen Gerät! Wo hast Du es gekauft? Inkl. Topo? Inkl. Pack? Preis?

Gruss Patrick

beat am :

Hallo Patrick

Ich bestellte den Edge705 ohne Karte, da ich die SwissTOPO Karte noch von ersten Gerät besitze und die Karten auf zwei Geräte installierbar sind. Derzeit bietet www.primal.ch den Edge705 für 506 Franken inkl. Versand an. Da habe ich bestellt.

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
;-)  ;-|  :-(  :-)  :-D  :grins:  8-)  :-P  :roll:  :applaus: 
:think:  :wave:  :shame:  :sik:  :cry:  :grrr:  :motz:  :bow:  :-O  :love: 
:heart:  :th_up:  :th_down:  :beer:  :sry:  :resp: