< Feierabendtour | Samstagstrainingstour >

orientierungslos

Heute verbrachte ich den halben Tag damit, unser Haus und die Garage zu durchsuchen.

WO IST DIESES VERDAMMTE GPS-GERÄT ?!?!?

Ich fasse es nicht! Es ist unglaublich. Ich weiss, dass ich am Sonntag, nach unserer Tour um den Flughafen, die Tourdaten am GPS durchgesehen habe. Da hatte ich es letztmals in der Hand. Am Montag und Dienstag brauchte ich es nicht und gestern nun war es weg. Wie vom Erdboden verschluckt.

Ich nehme das Gerät immer mit ins Haus und ich kann mir kaum vorstellen, da am Sonntag eine Ausnahme gemacht zu haben. Doch wo ist es nur? Es ist wie verhext. Der normale Menschenverstand sagt einem, dass das Gerät auffindbar sein muss. Ich suche je nicht die Nadel im Heuhaufen. Das GPS-Gerät ist grösser als eine Packung Zigaretten und der Raum in dem es sich befinden könnte scheint doch ziemlich begrenzt. Also sollte es zu finden sein. Ist es aber nicht. Ich zermartere mir das Hirn...

Vielleicht habe ich das GPS aufs Autodach gelegt. Dort habe ich es vergessen und bin am Montagmorgen ins Auto gestiegen und zur Arbeit gefahren. Ich denke dass das Gerät spätestens in der zweiten Kurve vom Autodach gepurzelt ist. Es ist nicht angeschrieben. Sollte es jemand gefunden haben, deutet nichts auf den Besitzer hin. War es vielleicht so? Und deshalb finde ich es nicht im Haus?

Es ist einfach unglaublich!

Deshalb bin ich trotz des herrlichen Wetters heute vorwiegend zu Hause geblieben und habe nebst dem Suchen nach dem GPS endlich mal mit den Textarbeiten zu der Diplom-Gruppenarbeit begonnen. Ich muss da einfach mehr Zeit investieren, denn von nichts kommt nichts.

Nach dem Abendessen fuhr ich noch das Auto zur Werkstatt und nahm für den Rückweg  die Walkingstöcke mit. Ich lief etwas über eine halbe Stunde flach auf guten Schotterwegen. Die Metallspitzen der Stöcke machen so schon ziemlich Lärm... doch walken ist gut. Ja, klasse Bewegungsablauf.

Morgen fahre ich mit dem Velo zur Schule.

Wo ist nur...

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

somersson am :

Ist mir kürzlich mit meinem Sigma Radcomputer passiert. Wusste er muss irgendwo im Haus oder in der Garage sein.
Habe in meiner verzweifelten Suche sogar Kühlschrank! und Abfalleimer durchsucht....
Beim sonntäglichen Federballspielen mit den Kindern flog der Federball ins Gebüsch und beim auffinden des Federballs lag daneben.....ja genau.
Ich bin so froh habe ich ihn wieder, v.a. wegen den gespeicherten Jahreskilometer etc.
Radfahren ohne Computer ist wie ein Sonnenuntergang ohne Sonne.
Drück dir die Daumen für deine Suche!
Somersson

Robert Zinder am :

Jaja, die Dinge findet man immer, wenn man nicht danach suscht ;-)

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
;-)  ;-|  :-(  :-)  :-D  :grins:  8-)  :-P  :roll:  :applaus: 
:think:  :wave:  :shame:  :sik:  :cry:  :grrr:  :motz:  :bow:  :-O  :love: 
:heart:  :th_up:  :th_down:  :beer:  :sry:  :resp: